Ruhe in Frieden, Robin, und die harte Realität der Depression

morkAm 11. August 2014 wurde Robin Williams tot aufgefunden und nach ersten Berichten scheint es sich um Selbstmord zu handeln. Der weltbekannte Komiker und Schauspieler litt bereits seit Jahren an schweren Depressionen und war Alkoholiker.

Für viele Menschen galt Robin Williams als einer der lustigsten Menschen der Welt. Er zeigte sowohl sein komödiantisches Talent, als auch sein Faible für ernste, tränenreiche Rollen, in vielen Filmen wie Good Morning Vietnam, der 200 Jahre Mann, Mrs. Doubtfire, Hook, Zeit des Erwachens, Hinter dem Horizont und vielen, vielen weiteren. Wie kaum ein anderer konnte er sowohl lustig als auch ernst spielen und schlüpfte trotz seines markanten Aussehens in zahllose Rollen.

Es erscheint auf den ersten Blick seltsam dass ein so lustiger Mann, der außerdem alles zu haben scheint – Erfolg, Geld, Ansehen, eine liebende Ehefrau, etc. – keinen Ausweg mehr sieht und sich ob seiner Depressionen selbst das Leben nimmt. Gerade deshalb sollten wir als Gesellschaft endlich davon wegkommen, Depressionen zu verharmlosen und sie mit Phrasen wie „reiss dich einfach zusammen“ oder „morgen sieht alles besser aus“ abzutun. Das Leben wird immer schneller, der Druck wird immer größer, und das Stigma sich Hilfe aufgrund mentaler Probleme zu holen mag vielleicht nicht mehr ganz so groß sein, wie es mal war, ist aber immer noch vorhanden. Leute werden immer noch schief angeguckt, wenn sie von Burn-Out reden oder zugeben, sich Hilfe bei einem Psychiater zu holen.

Wenn es in einer modernen Gesellschaft einfacher ist, sich eine tödliche Waffe zu besorgen als kompetente und bezahlbare Hilfe für mentale Probleme zu finden, dann stimmt etwas nicht. Dann muss etwas verändert werden. Das Thema Gesundheitswesen darf nicht auf körperliche Leiden beschränkt sein. Depressionen und Burn-Out sind auf dem besten Weg die Volkskrankheit Nr. 1 zu werden und für allzu viele Leute ist dann der Griff zu vermeintlich helfenden Mitteln wie Pillen, Alkohol oder Drogen der nächste Schritt.

Passt auf euch auf! Passt aufeinander auf! Es gibt nichts wichtigeres auf dieser Welt als die Gesundheit, sowohl die körperliche als auch die geistige. Also achtet auf die Menschen, die ihr liebt, und vertraut darauf dass sie auch auf euch achten. Als Menschen sind wir keine endlos belastbaren, austauschbaren Arbeitsmaschinen. Wir sind Persönlichkeiten, wir sind Individuen. Jeder von uns ist einzigartig und wert, geachtet zu werden.

Jeder von uns trägt einen Funken Wahnsinn in sich. Den müsst ihr euch bewahren! Bleibt seltsam, bleibt einzigartig!“ – Robin Williams

Schreibe einen Kommentar